Gegen Alles – Karl Kraus

„In keiner Sprache kann man sich so schwer verständigen wie in der Sprache“ – der Urheber dieser Worte feilte sein Leben lang daran, seiner Wut über die gesellschaftliche Dummheit durch Sprache Luft zu verschaffen: Karl Kraus schrieb an – gegen seine Zeit, gegen die sensationsgeile und tröge Presse, gegen das heuchlerische Bürgertum und dessen Vorstellung von Sittlichkeit, gegen Krieg und Korruption. Mit den Krausbiographen Friedrich Rothe und Jens-Malte Fischer blicken wir auf das Leben und Werk des unbeschönigenden und scharfzüngigen Polemikers.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s